Erdzeitalter

 

 

    Der Entstehung der Erde liegt ca. 4,5 Milliarden Jahre zurück.Seit dieser Zeit trägt die Verwitterung ihre Kruste ab.Diese Erosionsprodukte werden hinunter in Täler,Seen und Meere getragen.Dadurch bildet sich eine Ablagerungsschicht über der anderen,die Überreste von toten Tieren und Pflanzen enthält.

                  

Demnach ist die Geschichte der Erde und der darauf lebenden Tiere und Pflanzen überall auf der Erde in Gestein festgehalten. Wir gehen hier zurück bis ins Zeitalter des Paläozoikum (Altzeit). Aus der Zeit davor dem Präkambium (Urzeit)sind nur einige wenige Fossilien bekannt. Das linke Bild zeigt Trilobiten die zu Beginn des Paläozoikum 60% aller bekannten Lebewesen darstellte.Das rechte Bild zeigt einen Trilobit, Seesterne,Quallen und Schwämme zur Zeit des Kambrium, der Anfangszeit des Paläozoikum. Weitere Zeiten des Paläozoikum sind das Ordovizium(seelilien,Becherkorallen,Armfüßer),Silur(Armfüßer,Seeskorpione),Devon (Erste Fische und Amphipien),Karbon (Haie,Libellen,Erste Reptilien).Noch ein Wort zum Karbon,Haie existierten schon seit der Zeit vor den Dinosauriern.Und zuguterletzt Perm(Lurche,Kammrückenechse).Einer der schönsten und bekanntesten war der Dimetrodon.

 

Dimetrodon erfreute sich damals anderen Reptilien gegenüber eines großen Vorteils. Unsere heutigen Reptilien sind typische "Kaltblüter",das heißt wenn es kalt ist bleiben auch sie kalt und bewegen sich nur langsam,aber an einem heißen Sonnentag werden sie warm und aktiv.Dimetrodon konnte mit seinem Segel Sonnenwärme speichern.Deshalb wurden sie möglicherweise vor den anderen Reptilien ohne Segel aktiv. Sie brauchten nur noch umherzuwandern und ihre noch kalten und langsameren Artgenossen auffressen.Trotz seines vorteilhaften Segels starb der Dimetrodon schon Ende des Perm aus.Jetzt wechseln wir zu einem weiteren Teil des Erdzeitalters,dem Mesozoikum (Trias,Jura,Kreidezeit)

 

 

Jetzt beginnen wir mit dem eigentlichen Zeitalter der DINOSAURIER 

ZURÜCK        WEITER